Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kinderrechte-Netzwerk Partnerinnen und Partner,

wir blicken einem großen Jubiläum entgegen: Am 20. November feiern wir 30 Jahre UN-Kinderrechtskonvention! Unsere Workshop-Angebote in Schulen und Kindergärten sollen Kinder und Jugendliche stärken, ebenso wie unsere „KiJA on Tour“, die mit Musical- und Theateraufführungen jungen Menschen ihre Rechte näher bringt. Bei der österreichweiten kija-Fachtagung „ICH & meine Eltern“ standen natürlich auch die Kinderrechte bei Obsorge- und Kontaktregelungen im Blickpunkt. Auf der KiJA Facebookseite https://www.facebook.com/kija.ooe/ posten wir laufend aktuelle kinderrechtliche Neuigkeiten. Einfach liken, mitlesen und informiert bleiben!

Das Team der Kinder- und Jugendanwaltschaft

Übersicht

 

KiJA on Tour 2019/20 RECHT.SELBST.SICHER

Titelbild der KiJA Tour 2019/2020 zum Thema RECHT.SELBST.SICHER: ein junges Mädchen und ein junger Mann die Selbstsicherheit ausstrahlen

(Quelle: Adobe Stock/sub.communication design)

Jetzt anmelden! In zwei neuen Theaterproduktionen werden Fragen von Kindern und Jugendlichen rund um die Themen Geschlechtergerechtigkeit, Identitätsentwicklung und Gewaltprävention altersgerecht und unterhaltsam aufgegriffen und Impulse für eine vertiefende Auseinandersetzung gegeben. Bereits am 23.10.2019 findet die Premiere des Musicals „Alle Kinder haben Rechte“ für Kinder ab 6 Jahren im Kulturquartier in Linz statt.

alle Informationen .

 

Kinder- und Jugendrechte in Schulen und Kindergärten

Kinderrechte-Workshop in der HS 2 Vorchdorf

(Quelle: KiJA )

Auch in diesem Schuljahr ist die KiJA wieder mit zahlreichen Präventionsangeboten in ganz Oberösterreich im Einsatz: der Kinderrechte-Workshop „Meine Rechte – Deine Rechte“ ist für die ersten fünf Schulstufen geeignet, ab der 6. Schulstufe wird im Workshop „Strong 4 Life“ über Jugendrechte informiert. Das KiJA Mobbing- und Gewaltpräventionsteam arbeitet mit SchülerInnen aller Schulstufen zu Konfliktlösung und einem respektvollen Miteinander. Mit einem spielerischen Zugang werden mit unserem Projekt „Kinderrechte im Kindergarten“ die Jüngsten erreicht.

KiJA Präventionsstelle.

 

Nachlese – Fachtagung „ICH & meine Eltern“

ReferentInnen der Fachtagung ICH & meine Eltern am 2.10.2019 in Linz

(Quelle: Ehrengruber/Land )

Rund 300 TeilnehmerInnen folgten den Vorträgen und Diskussionen namhafter ExpertInnen im Rahmen der Fachtagung „ICH & meine Eltern – Kinderrechte bei Obsorge- und Kontaktregelungen“ der österreichischen Kinder- und Jugendanwaltschaften Anfang Oktober in Linz. Neben der Weiterentwicklung der Beratungsangebote für Eltern und einem Rechtsanspruch auf einen Kinderbeistand standen auch Überlegungen zur Diskussion, wie frühzeitig eine außergerichtliche Einigung der Eltern gefördert werden kann. Auch Maßnahmen zur Entlastung der Kinder und Verfahrensverkürzung in hocheskalierten Verfahren werden als notwendig erachtet.

Nachlese und Tagungsunterlagen.
Videodokumentation.

 

Erfahrungen und Empfehlungen der Kinder- und JugendanwältInnen bei Trennung der Eltern

Video anlässliche der Fachtagung ICH & meine Eltern - Erfahrungen und Visionen der Kinder- und JugendanwältInnen Österreichs

(Quelle: Christoph Rabl/KiJA )

Anlässlich der Fachtagung „ICH & meine Eltern“ präsentierten die Kinder- und Jugendanwältinnen und -anwälte ihre Empfehlungen rund um Kinderrechte bei Trennung und Scheidung, zusammengefasst in einem aktuellen Positionspapier. Ebenso wurde bei der Veranstaltung das berührende Video "Anna & der Wolf“ präsentiert, in dem das Kinderrechte-Musical von Christoph Rabl zum Thema Trennung/Scheidung vorgestellt wird und die Erfahrungen und Visionen der Kinder- und JugendanwältInnen Österreichs eingebettet sind.

Positionspapier "Trennung und Scheidung der Eltern"  KB).
Video "Anna & der Wolf".

 

Trennung der Eltern: Leitfaden „Unser Kind" neu aufgelegt

Cover der Broschüre

(Quelle: Image 100 Ltd./sub.communication design)

Eine Trennung oder Scheidung der Eltern ist für betroffene Kinder immer ein einschneidendes Ereignis. Allein in Oberösterreich sind jährlich etwa 6.000 Kinder in dieser Situation. Auch im Beratungsalltag der KiJA nimmt das Thema „Trennung und Scheidung“ seit jeher einen Spitzenplatz ein. Als Ergänzung des Beratungsangebotes wurde die Broschüre „Unser Kind – Ein Leitfaden für Eltern bei Trennung oder Scheidung“ aktualisiert und neu aufgelegt. Neben wichtigen rechtlichen Informationen und einem umfangreichen Adressteil hilft eine „Checkliste für Eltern“, sich intensiv mit der Sichtweise und Bedürfnissen des Kindes in dieser fordernden Situation auseinander zu setzen.

kostenlos bestellen oder downloaden.

 

Neuer KiJA Folder: „Gute Gründe für eine Erziehung ohne Gewalt“

Cover des Folders Gute Gründe für eine Erziehung ohne Gewalt der KiJA OÖ

(Quelle: Adobe Stock/bayer/sub-design.net)

Mit der Unterzeichnung der UN-Kinderrechtskonvention und der Verankerung des Kinderrechts auf Schutz vor Gewalt in der Bundesverfassung hat Österreich die rechtlichen Rahmenbedingungen für eine Erziehung ohne Gewalt geschaffen. Dennoch erleben viele Kinder und Jugendliche Gewalt in ihrer Familie. Gewalt hinterlässt lebenslange Narben, zerstört das Vertrauen in sich selbst und die Beziehung zu anderen Menschen, Gewalt macht krank. Der Schutz von Kindern vor jeglicher Form von Gewalt muss in unserer Gesellschaft oberste Priorität haben. Der neue KiJA-Folder bietet Eltern und PädagogInnen kurz und prägnant „Gute Gründe für eine Erziehung ohne Gewalt“.

zum Folder  KB).

 

UNICEF Petition unterschreiben: Kinderrechte in die Lehrpläne!

Illustration zum Thema Kinderrecht auf Bildung

(Quelle: Sarah Seidel/KiJA )

30 Jahre Kinderrechte – ein Grund zu feiern! Trotz großer Fortschritte wissen viele Kinder und Jugendliche aber noch immer nicht über ihre eigenen Rechte Bescheid. Daher die Forderung: Kinderrechte verpflichtend in alle österreichische Lehrpläne! Im Bildungsministerium werden derzeit die Lehrpläne überarbeitet – eine historische Chance, Kinderrechte darin zu verankern.

Jetzt die UNICEF Petition unterschreiben .

 

Sexualpädagogische Bildung in Gefahr! #redmadrüber

Illustration zum Thema Geschlechtergerechtigkeit

(Quelle: Sarah Seidel/KiJA )

Im Juli 2019 stimmte der Nationalrat für eine Untersagung der Zusammenarbeit von Schulen mit sexualpädagogischen Vereinen. Sexuelle Bildung durch professionelle, sexualpädagogisch geschulte Anbieter, die nach festgelegten Qualitätsstandards arbeiten, trägt aber nach Ansicht der österreichischen Kinder- und Jugendanwaltschaften wesentlich zur Entwicklung eines gesunden Selbstwerts von Kindern und Jugendlichen bei und ist zentraler Bestandteil im Kinderschutz! Daher wird die Petition #redmadrüber – Für qualitätsvolle Sexualpädagogik an Österreichs Schulen - unterstützt. Ein Unterzeichnen der Petition ist nach wie vor möglich und sinnvoll!

Mehr Infos .

 

Veranstaltungstipp „SCHUTZLOS – WEHRLOS – VERSKLAVT“

Foto zum Thema Menschenhandel

(Quelle: Solwodi)

Anlässlich des Europäischen Tags gegen Menschenhandel findet 18.10.2019 in Linz die Veranstaltung „SCHUTZLOS – WEHRLOS – VERSKLAVT / Menschenhandel: macht Schluss“ statt. Die Landstraße wird mit einer Filmvorführung, mit Vorträgen, Lesungen, Musik und Performances zum interaktiven „Schau-Raum“ gegen Menschenhandel und Ausbeutung. Als kooperativer Projektpartner unterstützt die KiJA die Veranstaltung der Internationalen Menschenrechts- und Hilfsorganisation Solwodi.

Mehr Information  KB).

 

Aviso: Salzburger Fachtagung zu (Cyber-)Mobbing

Sujet der Fachtagung zum Thema (Cyber-)Mobbing

(Quelle: akzente Salzburg)

Dissen – haten – pranken: Der Schultag beginnt und endet an der Schultür. Leider gilt das nicht für (Cyber-)Mobbing. Im Rahmen der Fachtagung am 22. und 23. Oktober 2019 im Parkhotel Brunauer in Salzburg wird unter anderem auch Dr. Rupert Herzog die Tätigkeit der Mobbing- und Gewaltpräventionsstelle der KiJA vorstellen.

Informationen zu Programm und Anmeldung  KB).